Jerstedt: "Unser Dorf hat Zukunft"

war das Motto des diesjährigen Wettbewerbs, an dem sich der
Arbeitskreis Dorfverschönerung für Jerstedt 
im Landkreis beteiligt hat.

Besondere Merkmale, die in die Bewertung mit eingeflossen sind, waren die Bemühungen des Arbeitskreises unsere Neubürger schon seit 1996 in die Gemeinschaft des Ortes zu integrieren und dieses auch weiterhin zu tun.

Die bei der Ortsbegehung durch die Kommission befragten Neubürger gaben sich erfreut darüber, dass der Arbeitskreis sich so intensiv um ihre Eingliederung in die Dorfgemeinschaft bemüht hat und ihnen kleine Geschenke und eine Informationsbroschüre als Willkommensgruß überreicht hat. Also, das Zusammenwachsen des alten Dorfkernes mit dem Neubaugebiet und ihren Bürgerinnen und Bürgern ist in den nunmehr 9 Jahren längst geschehen und ist deshalb schon "Schnee von gestern". Man kennt sich inzwischen und veranstaltet viele Dinge gemeinsam.

Weiterhin war ausschlaggebend, dass eine Umnutzung von landwirtschaftlichen Betriebsgebäuden erfolgt ist, dass die Schulkinder mit der Entstehung von Jerstedt und dem Ort im Allgemeinen durch informative Rundgänge durch den Arbeitskreis aufgeklärt werden, dass auch Tradition gepflegt wird.

Das Aufstellen von Weihnachtsbäumen, das Veranstalten eines Nikolausfestes, des Erntedankfestes, des Schützenfestes und des Scheunenfestes erbrachten Pluspunkte.

Ganz besonders zukunftsträchtig war, dass ein Hofladen bei Herrn Stecher im Entstehen ist. Genauso auch das Erstellen einer Biogasanlage für wachsende Rohstoffe durch Herrn Rehse.

Weiterhin trugen auch die Aktivitäten des Arbeitskreises durch die vielen Patenschaften für Grünflächen, Blumenpflege, Pflege der Verkehrsinseln usw. mit dazu bei, dass unser "Dorf auch weiterhin Zukunft hat".

All dieses zusammengefasst hat in der Bewertung einen 3. Platz erbracht. Darauf sind wir auch sehr stolz

Helmut Paul im Juli 2005